Migrationshintergrund

relax-it-says-mcdonalds-protest-sign
Hallo Leute!
Ein immer aktuelles Thema! Ich hab mich sehr über die Diskussion letztens gefreut. Wenn das so weiter geht, wär das noch schöner.
Euer Joda!
Es ist kalt. Weiß steigt der Atem über uns auf, als wir durch das nächtliche Kreuzberg schlendern. Wir kaufen Manngostückchen in einem niedlichen Geschäft mit einem Verkäufer arabischer Abstammung. Studenten grölen alkoholisiert in allen erdenklichen Sprachen über die Straße. Wir reden über Gott und die Welt. Unser Gespräch macht eine kurze Pause. Ein Schwarzer läuft an uns vorbei. Wir fingen an zu diskutieren über Diskriminierung, über schwarze Freunde, die zu anderen Schwarzen immer eine ganz besondere Verbindung haben; bis uns auffiel, dass die Person, die grade an uns vorbeigelaufen war, genau das war: eine Person!
„Überall ist Krieg (…) bis die Farbe der Haut eines Menschens nicht länger wichtiger als die Farbe seiner Augen. “ sagte Haile Selassie I in einer Rede an die UN. Doch bekannter ist diese Textstelle wohl durch den Song „War“ von Bob Marley.
Und sie ist nicht nur berühmt, sondern auch wahr. Denn wir haben den gleichen Fehler gemacht wie der Tatort vor einigen Wochen. Auch wenn dieser den Rassismus in Deutschland in dem viele Menschen leiden thematisierte, linderte er ihn nicht. Denn Menschen sollen nicht an Konflikte denken, wenn sie Schwarze sehen. Denn Konflikte implizieren zwei Gruppen: wir und die.
Dieses Jahr sitzen im deutschen Parlament mit ca. 6% mehr Menschen mit Migrationshintergrund als je zuvor. Und das ist auch gut so. Obama ist jetzt seit Jahren Präsident und wird kritisiert von allen Ethnien, die man sich vorstellen kann. Er kriegt keinen Nobelpreis mehr dafür, dass er schwarz ist. Stattdessen bekommt er Lob für seine Arbeit. Er wird also wegen seines Inneren bewertet, nicht wegen seiner Hautfarbe. Und damit hat er uns vielleicht doch den Frieden etwas näher gebracht.
Quellen:
verlinkt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s