Nr.6 Fahr Rad

Der Sommer kommt. Alles bekommt Blätter und die Sonne steigt schon früh morgens auf. Wäre es da nicht eine Schande morgens mit dem Auto zur Arbeit zu fahren?

Das wirkt sich nicht nur positiv auf ihre Figur sondern auch auf das Klima aus. Wer nur 15km in der Woche weniger mit einem PKW fährt spart 250 kg CO2.

Dann ist es egal, ob E10 umweltfreundlich ist oder nicht.

Quellen: Einfach das Klima verändern

Welt.de

Nr.5 Abschalten

„ABSCHALTEN! ABSCHALTEN!“ ruft ganz Deutschland nach dem Reaktorunglück in Fukushima. Dabei können nicht nur die da oben dafür sorgen, dass Atomkraftwerke abgeschaltet werden.

Wir selber können mit keinen Schritten mit helfen.

Denn die ganzen elektronischen Geräte, die wir nicht abschalten, verbrauchen so viel Strom , wie 2 Atomkraftwerke produzieren.

Es lohnt sich schon nach 15 Minuten ihn auszuschalten statt ihn in den Standby-Modus zu versetzen.

Eine Mehrfachsteckdose mit An/Ausschalter kostet im Elektro keine 5€ und spart viel Energie und damit Geld.

Und wieder sind wir dem Ausstieg aus dem Ausstieg aus dem Ausstieg ein bisschen näher.

Quellen: Einfach das Klima verändern

http://www.energie-kosten-reduzieren.de/Strom-Sparen-im-Alltag.php

Nr.3 Flugverbot

Fliegen. Schon immer ein Traum der Menschen und der Inbegriff für Freiheit.

Doch ein paar Stunden fliegen haben verheerende Auswirkungen auf das Klima. 4240 kg  CO2 verursacht ein Passagier für einmal hin und zurück von Berlin nach New York City. Zum Vergleich könnte man mehr als 2 Jahre Auto (Mittelklassewagen, 12.000 km pro Jahr) fahren. Und das Fliegen schon sein muss, kann sich auf https://www.atmosfair.de/ seine Strecke berechnen lassen und auf http://www.myclimate.org/ sein Gewissen beruhigen. Das dort gespendete Geld geht an Entwicklungsprojekte in der 3. Welt.

Die Erlangung der Freiheit zahlt ihren Preis
oft behufs der Aufgabe von Prinzipien.
Wilhelm Karl August Bechius, (1813 – 1897), deutscher Historiker und Philosoph
Quelle : »Über das Wirken der Geisteskraft in der Welt«, Abhandlung, Frankfurt am Main, 1850